SV Bruchhausen-Vilsen - Newsartikel drucken


Autor: Thomas Warnke
Datum: 16.09.2020


SV Bruchhausen-Vilsen II setzt seinen Lauf fort

Der Aufsteiger SV Bruchhausen-Vilsen II ist einfach nicht zu stoppen. Auch im Spitzenspiel beim TuS Sudweyhe II konnte der Liga-Neuling einen Sieg einfahren.

Der SV Bruchhausen-Vilsen II ist weiterhin nicht zu stoppen. Der Aufsteiger hat seinen Positivlauf fortgesetzt, bleibt durch den knappen 2:1 (2:0)-Erfolg beim TuS Sudweyhe II in der Fußball-Kreisliga noch ungeschlagen.

Beim Tabellennachbarn setzten die Gäste auf ihre gewohnte Taktik: Hinten sicher stehen und dann auf Konter lauern. Der Plan von Trainer Ben Weber ging auf. Nach 25 Minuten war es Kevin Ludwig, der Sören Schweers mustergültig bediente und der Stürmer nur noch seinen Fuß hinhalten musste. Nur 14 Minuten später stand der Angreifer wieder im Mittelpunkt. Diesmal setzte sich Schweers im Zweikampf mit Pascal Feldmann durch, um dann am Keeper vorbei ins lange Eck zu treffen. Zwar hatte der TuS Sudweyhe II mehr vom Spiel, wusste seine Chancen aber nicht in Tore umzumünzen.

Im zweiten Durchgang schalteten die Gäste dann einen Gang runter, ruhten sich ein wenig auf ihrer Führung aus. Doch die Hausherren konnten aus dem vielen Ballbesitz kein Kapital schlagen. „Im letzten Drittel hat der entscheidende Pass gefehlt“, seufzte TuS-Trainer Eduard Scharf. Dennoch kamen die Grün-Weißen noch mal heran, weil Daniel Koch einen Foulelfmeter zum 2:1 verwandelte (87.). Allerdings sollte das die letzte gefährliche Aktion der Sudweyher gewesen sein, sodass die Gäste die Tabellenführung bejubeln konnten. „In der zweiten Hälfte müssen wir die Konter besser ausspielen, ansonsten bin ich mit der Leistung sehr zufrieden“, meinte Weber. Ein ausführlicher Bericht folgt in der Donnerstag-Ausgabe.

© Mit freundlicher Genehmigung von Bremer Tageszeitungen AG, Datum: 16.09.2020