SV Bruchhausen-Vilsen - Newsartikel drucken


Autor: Thomas Warnke
Datum: 20.08.2019


Remis in doppelter Unterzahl

Eydelstedt. Eigentlich schien der SV Bruchhausen-Vilsen im Kreisliga-Duell beim SV Jura Eydelstedt in der 90. Minute geschlagen. Zu diesem Zeitpunkt lag er nicht nur mit 0:1 hinten, sondern war nach den Platzverweisen gegen Chedli Belkhir und Moritz Warnke auch in doppelter Unterzahl. Doch Vilsen kam tatsächlich noch zurück: Ein perfekter Pass in die Tiefe, Mathis Wohlers startete durch, lief weiter, obwohl er festgehalten wurde, und traf noch zum 1:1-Endstand. „Die Jungs haben eine tolle Moral gezeigt. Sich in doppelter Unterzahl zurückzukämpfen – davor kann man nur den Hut ziehen“, sagte SVBV-Trainer Patrick Tolle.

Der Ausgleich mag mit Blick auf den Zeitpunkt glücklich gewesen sein, mit Blick auf die Partie aber war er es nicht. Ein Spiel auf ein Tor hatte Tolle im zweiten Durchgang gesehen, allerdings schlugen die Lilahemden aus ihren Möglichkeiten lange kein Kapital. Dass die Vilser am Ende von einer verdienten Punkteteilung und nicht von einem verdienten Sieg sprachen, lag am ersten Durchgang. In diesem waren die Eydelstedter stärker gewesen. Sie kauften den Gästen den Schneid ab und führten durch Niklas Hiller verdient (14.). Der Traum vom Sieg platzte aber in der ersten Minute der Nachspielzeit.

© Mit freundlicher Genehmigung von Bremer Tageszeitungen AG, Datum: 19.08.2019