SV Bruchhausen-Vilsen - Newsartikel drucken


Autor: Thomas Warnke
Datum: 13.04.2019


Vorbericht SVBV vs. Mühlenfeld: Der Wunsch nach Belohnung

Bezirksliga Hannover: Viele Wünsche ließ der Auftritt des SV Bruchhausen-Vilsen beim TuS Drakenburg nicht offen. Nur das Entscheidende stimmte nicht: das Ergebnis bei der 2:3-Niederlage. Doch Patrick Tolle, Trainer der Vilser, hat das Positive aus der Partie gezogen. „Das war das beste Spiel, das die Jungs gemacht haben – sowohl in der Vorbereitung als auch in der Liga.“ Fußballerisch ist ein Aufwärtstrend erkennbar bei den Lilahemden, die dennoch auf den ersten Sieg des Jahres warten. „Ich wünsche mir einfach, dass sich die Jungs mit Punkten belohnen können für das, was sie zuletzt geleistet haben“, hofft Tolle vor dem Auswärtsspiel beim TSV Mühlenfeld. Auf dem Papier ist die Ausgangslage eine gewohnte für die Vilser: Sie sind der Außenseiter, allerdings einer mit neuem Selbstvertrauen. „Wir wollen Fußball spielen und die anderen ärgern“, gibt Tolle die Marschroute vor. Dass seine Mannschaft in der Lage ist, die Konkurrenten in der Bezirksliga vor Probleme zu stellen, beweisen die 33 Treffer – die meisten der Kellerkinder. Allerdings sind 61 Gegentore der Höchstwert der Liga. „Defensiv müssen wir uns steigern“, fordert Tolle.

Anpfiff: Sonntag um 15 Uhr in Vilsen

© Mit freundlicher Genehmigung von Bremer Tageszeitungen AG, Datum: 12.04.2019