SV Bruchhausen-Vilsen - Newsartikel drucken


Autor: Thomas Warnke
Datum: 05.01.2019


Wir gratulieren Claus Faimann zum 80. Geburtstag

Der Ältestenrat des SV Bruchhausen-Vilsen war wieder auf Gratulationstour.

Dieter Borcherding und Heinz-Walter Kupisch gratulierten am 1. Weihnachtstag unserem Ehrenmitglied Klaus Faimann zum 80. Geburtstag.
Mit 12 Jahren trat er unserem Verein bei und spielte in allen Jugendmannschaften die der Verein zum Neubeginn nach dem II. Weltkrieg aufbieten konnte. Als Herrenspieler lernte er auch die bisher erfolgreichste Mannschaft unseres Vereins kennen. 1958 und 1960 spielte unsere I. Herren zwei Spielserien in der damaligen Amateurliga. Als Aufsteiger ist man jedoch jedes Jahr gleich wieder abgestiegen. Klaus hat in dieser Mannschaft 5 Spiele bestritten und alle 5 gewonnen, was wohl kaum ein anderer Spieler von sich behaupten kann.

Klaus wurde in Habelschwert in Schlesien geboren und wohnte mit seinen Eltern in der Schloßweide. Er fand eine Anstellung bei der Deutschen Bundespost und ist hier in der Gegend noch Vielen als Landbriefträger bekannt. 1963 heiratete er Marlene Meyer aus Engeln und wohnte dort einige Jahre bei den Schwiegereltern.  

Engeln hatte damals noch einen eigenen Sportverein. Logisch, dass Klaus dort in der 1. Fußballmanschaft mitwirkte. 1969 erwarb die Familie Faimann ihr schmuckes Einfamilienhaus am Holzhof. Dort wohnen sie auch noch heute. Eine Tochter und 2 Söhne sind hier aufgewachsen. Die Söhne Jörg und Daniel zogen den Radrennsport vor und entwickelten sich über unsere Region hinaus zu bekannten Radrennfahrern.

Als der Radsportverein sich 1989 selbstständig machte und vom Turnverein trennte, übernahm Klaus Faimann spontan den 1. Vorsitz. 12 Jahre lang leitete er die Geschicke der Radfahrer. Seine Fußballbegeisterung lies er bei den “Alten Herren” allmählich ausklingen.

Eine besondere Leidenschaft im Leben von Claus Faimann ist die Jägerei. Auch mit 80 Jahren hat er die Flinte noch nicht aus der Hand gelegt.

 

Dieter Borcherding