SV Bruchhausen-Vilsen - Newsartikel drucken


Autor: Thomas Warnke
Datum: 26.09.2018


Torwart-Zukunft gesichert

Drei Torhüter hat Fußball-Bezirksligist SV Bruchhausen-Vilsen in den vergangenen drei Spielen eingesetzt. Vor zwei Wochen noch stand Stammkeeper Bennet Knake zwischen den Pfosten. Danach folgte Maximilian Kues, und am Wochenende trugTobias Stuwe das Trikot mit der Nummer eins. Unzufriedenheit des Trainers, Verletzungen oder schlechte Leistungen der Keeper sind aber nicht der Grund für diese unübliche Rotation. Knake weilt im Urlaub und die Vilser wollten keinen der Ersatzkeeper, die ansonsten in der Zweiten auflaufen, festspielen. „Bennet fehlt noch zwei Spiele, mal sehen, wie wir weiter rotieren. Wenn sich dann doch einer festspielt, ist das so“, meinte Trainer Frank Fischer. Bedenken wegen der Qualität hat Fischer nicht: „Da ist Vilsen traditionell bestens aufgestellt.“ Ein Grund dafür ist Andreas Mann. Der war in den 1990er-Jahren einer der besten Torhüter im Bezirk und gibt seit vielen Jahren sein Wissen an seine (Nach-)Nachfolger weiter. Sein Sohn Mathis allerdings entschied sich für eine Feldspielerkarriere. Dafür steht bei den Vilsern noch ein anderer vierter Torwart bereit. Timo Brauer spielte schon mit den A-Junioren im Bezirk. Allerdings muss der Youngster wegen eines Kreuzbandrisses noch länger pausieren. Trotzdem ist die Torwart-Zukunft in Bruchhausen-Vilsen gesichert.

© Mit freundlicher Genehmigung von Bremer Tageszeitungen AG, Datum: 26.09.2018