header
Herren 18.11.2019 von Thomas Warnke

1. Herren: Vierter Dreier in Folge

Vilsen entscheidet Spitzenspiel gegen Eydelstedt für sich

Bruchhausen-Vilsen. Im Verfolgerduell der Kreisliga Diepholz hat der SV Bruchhausen-Vilsen auf eigenem Platz den SV Jura Eydelstedt mit 2:0 (0:0) niedergerungen. Tabellendritter gegen Zweiter lautete die Ansetzung, von der SVBV-Trainer Patrick Tolle vorab schon ahnte, dass sie nur mit höchster Einsatzbereitschaft zu gewinnen sei. „Gegen Eydelstedt muss man den Kampf annehmen, das haben wir gemacht“, so der Coach. „Zudem war hohe Laufbereitschaft da, schnelles Passspiel – spätestens mit der zweiten Halbzeit haben wir uns die drei Punkte verdient.“

Der erste Durchgang war weitgehend ausgeglichen, echte Torraumszenen waren Mangelware. Die Hausherren versuchten ihr Glück meistens aus der Distanz, Dennis Böschen scheiterte jedoch ebenso wie Nick Brockmann am starken Gäste-Torwart Jonas Menck. Der Keeper war auch bei der einzigen Großchance der ersten Hälfte zur Stelle, als er einen wenig platzierten Kopfball Böschens aus vier Metern festhielt. Nach der Pause nahm Bruchhausen-Vilsen das Heft mehr und mehr in die Hand. Patrick Tolle hatte Chedli Belkhir von der linken Außenposition ins Zentrum beordert, wo der Stürmer selbst für Unruhe sorgte, aber auch die Mitspieler gefährlich einsetzte. So scheiterte Jonas Wicke nach Belkhirs Vorlage aus 15 Metern mit einem eher mäßigen Abschluss.

Mit einer Gelb-Roten Karte für Eydelstedts Malcolm Gläser nach wiederholtem Foulspiel begann die Schlussphase, in der die Gastgeber klar dominierten. Den Schuss Brockmanns von der Strafraumgrenze parierte Jonas Menck noch, doch gegen den Abstauber von Belkhir (83.) aus Nahdistanz war er machtlos. Kurz darauf schloss Belkhir (87.) einen sehenswerten Spielzug nach Doppelpass mit Gerrit Jüttner mit einem satten Schuss ins lange Eck zum 2:0 ab und sorgte so für den vierten Vilser Sieg in Folge.

© Mit freundlicher Genehmigung von Bremer Tageszeitungen AG, Datum: 18.11.2019