header
Herren 21.10.2019 von Thomas Warnke

1. Herren: SVBV siegt nach drei Remis wieder

Bruchhausen-Vilsen. Aufatmen beim SV Bruchhausen-Vilsen! Nach drei Unentschieden in Folge heimste die Mannschaft von Trainer Patrick Tolle in der Fußball-Kreisliga wieder einen Sieg ein. Die Brokser bezwangen den SV Dickel locker und flockig mit 5:0 (2:0). „Das tat jetzt mal wieder richtig gut“, wirkte Tolle total erleichtert.

Seine Schützlinge drückten von Beginn an ihr Spiel durch. Der SV Dickel dagegen verschanzte sich mit einer Fünferkette und zwei defensiven Mittelfeldspielern tief in der eigenen Hälfte. Doch früh konnten die Hausherren das Abwehrbollwerk bereits überwinden. Niklas Schröder kam nach einem mustergültigen Zuspiel von Marten Köhler an den Ball und verwertete aus neun Metern zum 1:0 (19.). Noch vor dem Pausentee legte der dominante SVBV nach. Und wie! Sehenswert aus rund 35 Metern lupfte Moritz Warnke das Spielgerät über den Keeper hinweg in die Maschen (43.). Die Gäste waren lediglich nach Standardsituationen gefährlich, kamen sonst nicht zwingend vor das gegnerische Gehäuse.

Brockmann mit Doppelpack

Auch nicht in Durchgang zwei. Die Hausherren gaben weiter den Ton an. Und legten auch nach. Zunächst erhöhte der eingewechselte Nick Brockmann per Kopfball auf 3:0 (69.), ehe Mathis Wohlers nur sechs Minuten später das 4:0 erzielte (75.). „Dann war die Messe auch endgültig gelesen. Vom SV Dickel kam in Folge gar nichts mehr“, betonte Tolle. Seine Schützlinge erarbeiteten sich weitere Chancen und ein Treffer sollte auch noch fallen. Wieder stand Brockmann im Mittelpunkt. Nach einer Flanke musste der Joker nur noch den Fuß hinhalten (83.). „Gegen Mannschaften von unten ist es nie einfach, weil sie sich nur hinten hereinstellen“, meinte Tolle. „Aber wir haben trotzdem immer wieder spielerische Lösungen gefunden. Und am Ende geht der Sieg dann auch in der Höhe total in Ordnung.“

© Mit freundlicher Genehmigung von Bremer Tageszeitungen AG, Datum: 21.10.2019