header
Herren 15.04.2019 von Thomas Warnke

1. Herren: Ein bitteres Ende

Der SV Bruchhausen-Vilsen verliert in der Nachspielzeit

Bruchhausen-Vilsen. „Wenn du unten stehst, kannst du so gut spielen, wie du willst. Die anderen treffen am Ende dann doch irgendwie“, ärgerte sich Trainer Patrick Tolle. Sein SV Bruchhausen-Vilsen kassierte gegen den TSV Mühlenfeld in der ersten Minute der Nachspielzeit den Gegentreffer und verlor auf eigenem Platz am Ende unglücklich mit 0:1 (0:0).

Vilsen legte gut los und war von Beginn an das spielbestimmende Team. „Wir hatten zahlreiche Torchancen, leider ist der Ball nicht reingegangen“, bedauerte der SVBV-Coach. Die Gäste aus Mühlenfeld hatten seiner Schilderung nach nur wenig zu melden. „Bis auf zwei kleine Aktionen sind sie uns nicht wirklich gefährlich geworden“, berichtete Tolle. Justus Wicke und Nico Schröder hatten mehrfach das 1:0 auf dem Fuß. Doch der Ball flog entweder am Kasten vorbei oder sie scheiterten am starken TSV-Keeper Tim Müller.

Im zweiten Abschnitt ließen es die Vilser etwas ruhiger angehen und das Spiel gestaltete sich zunächst ausgeglichen. „Dennoch war es nicht schlecht von uns. Die Jungs haben einen guten Fußball gespielt“, betonte Tolle, dessen Team im weiteren Verlauf erneut zu etlichen Chancen kam, diese aber weiterhin nicht nutzte. „Wir hatten einfach Pech“, wusste der SVBV-Trainer.

Später Schock

Alles sah nach einer Punkteteilung aus, doch wenige Sekunden vor dem Abpfiff folgte für die Vilser das laut Tolle Unglaubliche: Nach einem schnell ausgeführten Einwurf der Gäste landete der Ball auf dem Fuß von Justin Wesley Drechsler, der aus knappen 22 Metern sein Glück probierte und ins lange Eck zum 1:0 für die Gäste traf (90.+1). „Dieser Einwurf hätte uns zugesprochen werden müssen. Doch der Schiedsrichter hat es leider anders gesehen“, monierte Tolle. Nach Abpfiff machte sich sowohl bei den Spielern als auch beim Trainerteam Fassungslosigkeit breit. „Wir haben heute wirklich gut gekämpft und es sah nicht nach einem Gegentor aus. Dann bekommst du kurz vor Schluss so ein Ding. Irgendwie passt das gerade zu unserer schwierigen Situation“, ärgerte sich Tolle über die unglückliche Niederlage.

© Mit freundlicher Genehmigung von Bremer Tageszeitungen AG, Datum: 15.04.2019