header
Herren 09.11.2017 von Thomas Warnke

1. Herren: Insgesamt zufrieden

Frank Fischer war nicht sonderlich verärgert über die 1:3-Niederlage gegen den TuS Sudweyhe II. Der von ihm trainierte Fußball-Kreisligist SV Bruchhausen-Vilsen rief nicht sein gesamtes Potenzial ab, unterlag aber auch einem starken Gegner. „Lieber so als gegen ein schlechtes Team“, bilanzierte Fischer. Außerdem machte er auch positive Aspekte aus: Florian Wacker etwa habe für viel Schwung gesorgt und auch Hassan Ibrahim eine gute zweite Halbzeit gespielt. Der SV-Coach wünschte sich aber noch mehr Wechselmöglichkeiten. „Ich würde gerne mehr rotieren, dafür fehlen aber zu viele Spieler“, schilderte er. Einen Dennis Böschen oder Christian Mewes hätte er gegen den TuS gerne aufgeboten. Insgesamt zeigte sich Fischer aber zufrieden, 27 Punkte aus 13 Spielen seien eine gute Bilanz. „Es ist aber zu erkennen, dass wir oben nichts zu suchen haben. Dafür fehlt zu viel“, stellte er selbstkritisch fest.

© Mit freundlicher Genehmigung von Bremer Tageszeitungen AG, Datum: 07.11.2017